Tag des Patienten 2019 setzt Ethik im Krankenhaus in den Fokus

Tag des Patienten 2019 setzt Ethik im Krankenhaus in den Fokus

„Der Mensch im Mittelpunkt – Ethik im Krankenhausalltag“ lautet das Motto für den diesjährigen Tag des Patienten am 26. Januar. Der von Bundesverband Beschwerdemanagement in Gesundheitseinrichtungen (BBfG) und Bundesverband Patientenfürsprecher in Krankenhäusern (BPiK) veranstaltete Aktionstag ruft bundesweit Gesundheitseinrichtungen dazu auf, sich mit Infoständen, Vortragsveranstaltungen und/oder zeitweiligen Hotlines zu beteiligen.

Ziel der Veranstaltung ist es, Schwierigkeiten und ethische Probleme in Krankenhäusern aufzudecken, Sorgen von Patienten anzuhören, Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln, Kliniken mit Vorbildcharakter herauszustellen und mit vereinten Kräften für einen einfühlsamen, menschlichen Umgang mit
Patienten und ihren Angehörigen zu kämpfen. Letztlich sollen damit auch die Patientenrechte gestärkt werden.

Der Tag des Patienten hebt darüber hinaus die Rolle von Patientenfürsprechern und Beschwerdemanagern hervor, mit deren Hilfe ein gelungener Dialog zwischen Ärzten/Pflegern und Patienten/Angehörigen angestoßen wird. Als von der Klinik unabhängige Beschwerdestelle nehmen sie im Konfliktfall eine Mittlerrolle zwischen Patienten und Klinikpersonal ein und sorgen so für eine stetige Verbesserung der Krankenhausversorgung und für eine Stärkung der Patientenorientierung. Patientenfürsprecher und Beschwerdemanager klären Patienten jederzeit gerne über ihre Rechte auf – nicht nur am Tag des Patienten.

Anmelden zum Tag des Patienten können sich interessierte Kliniken auf der Website www.tagdespatienten.de sowie über die Mailadresse info@tagdespatienten.de. Die Teilnahme ist kostenfrei. Mehr Informationen zum Tag des Patienten unter www.tagdespatienten.de. Dort finden Interessierte auch eine Landkarte sowie eine Übersicht, welche Klinik in ihrer Nähe dabei ist. Organisiert und gestaltet wird der Tag des Patienten von der Gesundheitsagentur Visioness, die bei organisatorischen Fragen Ansprechpartner für teilnehmende Kliniken ist.

Related Articles